Über VOCADEO

Als „Kammerchor der Neuapostolischen Kirche Dresden“ wurde der heutige Kammerchor VOCADEO im Jahre 1999 gegründet. Unter der Leitung von Matthias Doetz hat sich im Lauf der Jahre aus engagierten Laien ein Ensemble entwickelt, welches mit Chormusik verschiedener Epochen vorrangig geistliche Musiken, Andachten und Konzerte gestaltet. Unter dem Leitmotiv „Soli Deo Gloria“ erfahren dabei Kompositionen aus Mitteldeutschland besondere Aufmerksamkeit und Pflege.

Der Chor konnte in verschiedenen Projekten und CD-Produktionen mit anderen Kammerchören Mitteldeutschlands Erfahrungen sammeln und durch Dirigenten wie Prof. Dr. Bodo Bischoff, GMD Georg Christoph Sandmann, Carsten Borkowski, Jürgen Gerisch und Jens Petereit wertvolle Impulse erhalten.

Als Gastdirigent und Freund kam Tobias Horschke dem Chor näher und übernahm, stimmbildnerisch unterstützt durch Jördis Urban im Jahr 2014 die Leitung.

Der Kammerchor VOCADEO agiert nun als gemeinnütziger Chorverein überkonfessionell offen und verschreibt sich neben der Förderung und Pflege geistlich-konzertanter Chorkultur nun auch vermehrt der Nachwuchsförderung und Entwicklung.

VOCADEO bei einem Konzert 2020

Dirigent - Tobias Horschke

Tobias Horschke wurde 1980 in Potsdam geboren und ging dort zur Schule. Er begann sein Studium in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ mit den Fächern Klavier und Korrepetition. Im Anschluss daran studierte er Orchesterleitung an der Musikhochschule „Carl-Maria von Weber“ in Dresden.

2008 zog es ihn an das Opernhaus in Halle an der Saale. Dort beginnt seine Arbeit als Chorassistent, und bald übernimmt er die Stelle als stellvertretender Chordirektor. Seit 2012 ist er Chordirektor und Orchesterdirigent am Stadttheater in Freiberg/Sa.

Zudem führen ihn Engagements als musikalischer Leiter verschiedener Chöre und Ensembles regelmäßig nach Leipzig, Potsdam und Dresden.

Foto von Tobias Horschke