CANTICUM NOVUM – Kammerchor VOCADEO zu Gast in Hannover-Süd

Bevor wir als Kammerchor nun bald in unser nächstes großes CD-Projekt einsteigen, waren wir noch einmal auf Konzertreise. Dieses Mal ging es in die 2015 neu erbaute neuapostolische Kirche in Hannover-Süd. Nach längerer Anreise und Probe am Samstag gestalteten wir den Erntedank-Gottesdienst am Sonntagmorgen gemeinsam mit dem Gemeindechor aus und nahmen schon beim Einsingen wahr, dass nicht nur „die Chemie“ zwischen den Chören stimmte. So klang es dann auch im Gottesdienst fröhlich und miteinander.

Nach Kirchencafé, vielen netten Gesprächen, einem wohl verdienten Mittagessen und einer kleinen Pause wurde nochmals geprobt. Die Akustik forderte und beeindruckte uns gleichermaßen.

Pünktlich 17.00 Uhr startete unser Konzert „Cantate Domino – Canticum Novum“ (Singet dem Herrn ein neues Lied) mit einem wunderschönen Orgelstück, von Patrick Jansen vorgetragen.

Mal innig, mal kraftvoll schwang unser Chor danach die Klänge durch den Raum – immer wieder neu gestaltet und animiert durch unseren Dirigenten Tobias Horschke.

Das Publikum dankte es mit viel Applaus und sogar „standing ovations“. Unsere spontan gewählte Zugabe „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy könnte den Tag nicht besser beschreiben.

Herzlichen Dank allen Sängerinnen und Sängern für ihr Engagement und allen Verantwortlichen, die den Tag für uns so nachhaltig schön haben werden lassen.

Kommentare sind geschlossen.